Stefan Lutz wird Vize-Chef beim "Südkurier".

 

Stefan Lutz folgt dem Ruf des Südens Er darf sich schon mal auf leckere Bodenseefelchen freuen: Stefan Lutz (Foto), 37, wird zum 1. Januar 2009 stellvertretender Chefredakteur des "Südkurier" (gehört zu Holtzbrinck), Konstanz. Er folgt Dieter Wacker nach, der als geschäftsführender Redakteur noch nicht näher benannte Aufgaben im Südkurier Medienhaus übernehmen soll. Lutz arbeitete zuvor in leitender Funktion für "Hamburger Abendblatt" und "Bild".  Zuletzt war  er als Chef vom Dienst für das Online-Ressort des "Hamburger Abendblatts" zuständig. "Südkurier"-Chefredakteur Thomas Satinsky, 49, hat für den neuen Mann die Aufgaben vorgesehen, "den Qualitätsjournalismus unserer Zeitung weiter auszubauen und noch mehr an Leserinteressen orientiert auszurichten". Der Generationswechsel in der Chefredaktion des "Südkurier" sei jetzt abgeschlossen, so Geschäftsführer Rainer Wiesner, 44.

Stefan Lutz folgt dem Ruf des Südens

Er darf sich schon mal auf leckere Bodenseefelchen freuen: Stefan Lutz (Foto), 37, wird zum 1. Januar 2009 stellvertretender Chefredakteur des "Südkurier" (gehört zu Holtzbrinck), Konstanz. Er folgt Dieter Wacker nach, der als geschäftsführender Redakteur noch nicht näher benannte Aufgaben im Südkurier Medienhaus übernehmen soll. Lutz arbeitete zuvor in leitender Funktion für "Hamburger Abendblatt" und "Bild".  Zuletzt war  er als Chef vom Dienst für das Online-Ressort des "Hamburger Abendblatts" zuständig. "Südkurier"-Chefredakteur Thomas Satinsky, 49, hat für den neuen Mann die Aufgaben vorgesehen, "den Qualitätsjournalismus unserer Zeitung weiter auszubauen und noch mehr an Leserinteressen orientiert auszurichten". Der Generationswechsel in der Chefredaktion des "Südkurier" sei jetzt abgeschlossen, so Geschäftsführer Rainer Wiesner, 44.

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.