Koch übernimmt Regie im Lokalteil der "Passauer Neuen Presse".

27.11.2008
 nk
 

Koch übernimmt Regie im Lokalteil der "Passauer Neuen Presse" Michael Koch, derzeit Redaktionsleiter des Passauer Gratisblatts "Am Sonntag", übernimmt in der kommenden Woche die Leitung der Lokalredaktion der "Passauer Neuen Presse" ("PNP"). Beide Zeitungen gehören zur Verlagsgruppe Passau. Bei der "PNP" folgt Koch auf Helmuth Rücker. Laut der Medienagentur Mediendenk wurden zudem drei Lokalredakteure freigestellt. Die Geschäftsführung will sich zu den Personalien nicht äußern. Mediendenk wird vom ehemaligen "Am Sonntag"-Chefredakteur Hubert Denk betrieben. Denk wurde 2001 fristlos entlassen, weil dem Verlag sein Artikel über "LKA-Terror gegen linke Rebellen" nicht gepasst hatte (kress.de vom 2. April 2001).

Koch übernimmt Regie im Lokalteil der "Passauer Neuen Presse"

Passauer Neue PresseMichael Koch, derzeit Redaktionsleiter des Passauer Gratisblatts "Am Sonntag", übernimmt in der kommenden Woche die Leitung der Lokalredaktion der "Passauer Neuen Presse" ("PNP"). Beide Zeitungen gehören zur Verlagsgruppe Passau. Bei der "PNP" folgt Koch auf Helmuth Rücker. Laut der Medienagentur Mediendenk wurden zudem drei Lokalredakteure freigestellt. Die Geschäftsführung will sich zu den Personalien nicht äußern. Mediendenk wird vom ehemaligen "Am Sonntag"-Chefredakteur Hubert Denk betrieben. Denk wurde 2001 fristlos entlassen, weil dem Verlag sein Artikel über "LKA-Terror gegen linke Rebellen" nicht gepasst hatte (kress.de vom 2. April 2001).

 nk

Ihre Kommentare
Kopf
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Kress Pro Magazin
2020/#02

Lesen Sie im aktuellen kress pro, dem Magazin für Führungskräfte bei Medien: Mit dpa-Chef Peter Kropsch steht die Agentur vor dem größten Umbau ihrer Geschichte. Was sich für die Kunden alles ändert. Dazu: Wie schlagen sich Steingarts Erben bei der Handelsblatt Media Group?

Inhalt konnte nicht geladen werden.