VivaKi startet in Deutschland: Publicis besetzt das Management.

12.12.2008
 cl
 

Publicis startet VivaKi in Deutschland:  Bohn wird Digital-Chef Michael Bohn (Foto), 56, bislang Chairman der Publicis Groupe Media, wurde zum VivaKi-Chairman für Deutschland ernannt. Amtsantritt ist im Januar. VivaKi ist die im Juni gegründete Einheit der Publicis Groupe für digitale Werbung (kress.de vom 26. Juni 2008), in der die Online-Kompetenzen verschiedener Publicis-Töchterfirmen gebündelt werden. Bohn wird sich auch um den Aufbau des Digital-Werbe-Netzwerks Digitas in Deutschland kümmern, das ebenfalls zum französischen Publicis-Konzern gehört. Bohn berichtet direkt an die VivaKi-Vorstände Jack Klues (Chicago), David Kenny (Boston), und Steve King (London). Seinen Posten als CEO und Chairman der Zenithmedia GmbH wird Bohn abgeben, einen Nachfolger sucht man noch. Welche Positionen Publicis bei VivaKi noch besetzt: Umblättern!

Publicis startet VivaKi in Deutschland:

 

Bohn wird Digital-Chef

Michael Bohn (Foto), 56, bislang Chairman der Publicis Groupe Media, wurde zum VivaKi-Chairman für Deutschland ernannt. Amtsantritt ist im Januar. VivaKi ist die im Juni gegründete Einheit der Publicis Groupe für digitale Werbung (kress.de vom 26. Juni 2008), in der die Online-Kompetenzen verschiedener Publicis-Töchterfirmen gebündelt werden. Bohn wird sich auch um den Aufbau des Digital-Werbe-Netzwerks Digitas in Deutschland kümmern, das ebenfalls zum französischen Publicis-Konzern gehört. Bohn berichtet direkt an die VivaKi-Vorstände Jack Klues (Chicago), David Kenny (Boston), und Steve King (London). Seinen Posten als CEO und Chairman der Zenithmedia GmbH wird Bohn abgeben, einen Nachfolger sucht man noch.

 VivaKi

"Markenkommunikation der Zukunft funktioniert zu einem immer größeren Teil digital", erläutert Bohn. "Werbungtreibende überall auf der Welt brauchen deshalb mehr und tiefere Erkenntnisse über die Konsumenten und damit verbunden mehr Tools und Services, die die Wirksamkeit ihrer Kampagnen ermöglichen." Teil der VivaKi-Strategie ist eine Kooperation mit den Onlinekonzernen Google, Yahoo, AOL und Microsoft, bei denen Publicis-Kunden über eine einheitliche "Audience On Demand"-Plattform Werbeplätze einkaufen können.

 

Als Chief Innovation Officers (CIO) bei VivaKi firmiert künftig Jens Nagel-Palomino (Foto), 42, bisher Managing Director der Mediaagentur Zenithmedia. Er wird sich unter anderem damit befassen, vorhandene Synergien der aus dem ZenithOptimedia-Netzwerk entstandenen Tochteragenturen Newcast, TouchWorks, Zed digital und Zed performance stärker zu bündeln, ohne jedoch die Individualität der Kundenbetreuung durch die einzelnen Agenturmarken zu beeinträchtigen.

 

Die Position des Chief Nerve Centers besetzt Sascha Jansen (Foto), 39, der weiterhin Managing Director von Zed digital bleibt. Im Nerve Center bündelt Publicis verschiedene Performance orientierte Marketingagenturen, darunter Click2Sales, Webformance, Performics und Phonevalley. Ihre Dienste soll Jansen den deutschen Kunden zugänglich machen. Unter Performance-Marketing versteht man den Einsatz von Online-Marketing-Instrumenten mit dem Ziel, eine messbare Reaktion beziehungsweise Transaktion mit dem Nutzer zu erzielen.

 

Performics wanderte erst kürzlich in das Publicis-Portfolio (kress.de vom 6. August 2008). Zur Stärkung der Online-Sparte VivaKi kaufte man die Performance-Marketing-Agentur dem Suchkonzern Google ab, der Performics ebenfalls 2008 bei der Übernahme von DoubleClick mitschluckte (kress.de vom 11. März 2008). Dem Deal zwischen Publicis und Google ging eine im Januar vereinbarte Zusammenarbeit voraus (kress.de vom 23. Januar 2008).

cl

 cl

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.