ProSieben plant neue Web-TV-Formate und neues Senderdesign.

09.01.2009
 tz
 

Senderchef Proff will mehr aus ProSieben machen: "Nicht mehr nur TV-Sender" ProSieben startet mit einer Reihe neuer Akzente ins Jahr 2009. "Nicht nur multimedial denken, sondern auch multimedial handeln - das ist unsere wichtigste strategische Herausforderung", sagt Senderchef Thilo Proff, 43, im kress-Interview. Optisch soll dies das neue ProSieben-Design ausdrücken, das im Laufe des ersten Quartals umgesetzt wird. Alle Plattformen von TV über Online bis Mobile bekommen einen moderneren Anstrich verpasst. Erste Vorboten sind Anzeigen- und Plakatmotive für die neuen Programme (Bild oben), die in diesen Tagen starten. "Die Gestaltung zeichnet sich durch mehr Klarheit, Reduktion, Tiefe und Dreidimensionalität aus", so Proff. "Dahinter steht unser neues internes Leitmotiv 'Everytainment'. Damit wollen wir uns vor Augen führen, dass wir längst nicht mehr nur TV-Sender sind, sondern die junge Mediengeneration mit unseren Angeboten überall und jederzeit erreichen müssen." Im Frühjahr startet ProSieben zwei neue Web-TV-Formate, die im zweiten Schritt ins TV verlängert werden. Mehr dazu - umblättern!

Senderchef Proff will mehr aus ProSieben machen:

"Nicht mehr nur TV-Sender"

ProSieben Design 2009

ProSieben startet mit einer Reihe neuer Akzente ins Jahr 2009. "Nicht nur multimedial denken, sondern auch multimedial handeln - das ist unsere wichtigste strategische Herausforderung", sagt Senderchef Thilo Proff (Foto unten), 43, im kress-Interview. Optisch soll dies das neue ProSieben-Design ausdrücken, das im Laufe des ersten Quartals umgesetzt wird. Alle Plattformen von TV über Online bis Mobile bekommen einen moderneren Anstrich verpasst. Erste Vorboten sind Anzeigen- und Plakatmotive für die neuen Programme (Bild oben), die in diesen Tagen starten. "Die Gestaltung zeichnet sich durch mehr Klarheit, Reduktion, Tiefe und Dreidimensionalität aus", so Proff (Foto unten). "Dahinter steht unser neues internes Leitmotiv 'Everytainment'. Damit wollen wir uns vor Augen führen, dass wir längst nicht mehr nur TV-Sender sind, sondern die junge Mediengeneration mit unseren Angeboten überall und jederzeit erreichen müssen."

 

Thilo Proff

Im Frühjahr startet ProSieben zwei neue Web-TV-Formate, die im zweiten Schritt ins TV verlängert werden. Die ProSiebenSat.1-Tochter Red Seven Entertainment produziert "Broken Comedy". Eine Online-Comedy-Community soll neue Talente entwickeln - das Beste daraus soll dann als TV-Format laufen. Gemeinsam mit der UFA-Tochter Phoenix Film entsteht der Thriller-Event "Kill Your Darling" - bestehend aus 30 Webisodes bzw. Mobisodes, also kurzen Videos, die online oder mobil abgerufen werden können. Zu Ende geführt wird die Geschichte in einem 90-minütigen TV-Movie. "Solche neuartigen Ansätze sind wichtig, um sowohl Parallelnutzer als auch TV-Flüchtlinge zu erreichen und wieder fürs Programm zu begeistern", so Proff. Welche weiteren neuen Programme Proff plant, wie er den Aufbau der German Free TV Holding sieht - das lesen Abonnenten im neuen kressreport 01/09.

Torsten Zarges

 tz

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.