Der kress-Quotencheck: Wer bremst die RTL-Dschungelshow?

15.01.2009
 rs
 

Der kress-Quotencheck: Wer bremst die RTL-Dschungelshow? Es war ein heißes Kopf- an-Kopf-Rennen zwischen Glamour und Tristesse: Am Schluss hatte Peter Zwegat (selbstverständlich ohne Pumps) doch deutlich mehr Anziehungskraft als die aufgetakelten Hausfrauen aus der Wisteria Lane. 2,80 Mio Werberelevante stillten in der RTL-Sondersendung "Was verdient Deutschland? - Raus aus den Schulden Spezial" ihre Neugierde (Marktanteil: 21,5%). Die nach kurzer Pause schon wieder in eine neue Staffel gestarteten "Desperate Housewives" brachten 2,47 Mio jüngere Fans in Verzückung (Marktanteil: 18,9%). Tagessieger wurde allerdings erneut die Krawallschau "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" (Das Dschungelvideo: Ein Bond verliert nicht!) auf RTL, die mit 3,64 Mio jungen Fans (Vortag: 3,63 Mio) den megastarken Marktanteil von 36,9% verteidigen konnte. So beflügelt konnten die Kölner auch die kleine Quotendelle durch die zweite Folge von "Die Ausreißer - Der Weg zurück" verschmerzen. Schalteten sich vor einer Woche noch 2,40 Mio Werberelevante zu, waren es diesmal nämlich nur mehr 2,29 Mio (Marktanteil: 17,9%). Alle Hintergründe zum Schiffbruch bei Sat.1 und viel mehr gibt's hier.

Der kress-Quotencheck:

 

Wer bremst die RTL-Dschungelshow?

Desperate Housewives Es war ein heißes Kopf- an-Kopf-Rennen zwischen Glamour und Tristesse: Am Schluss hatte Peter Zwegat (selbstverständlich ohne Pumps) doch deutlich mehr Anziehungskraft als die aufgetakelten Hausfrauen aus der Wisteria Lane. 2,80 Mio Werberelevante stillten in der RTL-Sondersendung "Was verdient Deutschland? - Raus aus den Schulden Spezial" ihre Neugierde (Marktanteil: 21,5%). Die nach kurzer Pause schon wieder in eine neue Staffel gestarteten "Desperate Housewives" brachten 2,47 Mio jüngere Fans in Verzückung (Marktanteil: 18,9%). Tagessieger wurde allerdings erneut die Krawallschau "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" (Das Dschungelvideo: Ein Bond verliert nicht!) auf RTL, die mit 3,64 Mio jungen Fans (Vortag: 3,63 Mio) den megastarken Marktanteil von 36,9% verteidigen konnte. So beflügelt konnten die Kölner auch die kleine Quotendelle durch die zweite Folge von "Die Ausreißer - Der Weg zurück" verschmerzen. Schalteten sich vor einer Woche noch 2,40 Mio Werberelevante zu, waren es diesmal nämlich nur mehr 2,29 Mio (Marktanteil: 17,9%).

 

Der neu formierte Serien-Mittwoch auf ProSieben bestand seine Feuerprobe eigentlich nur in der Primetime. Die neue Staffel von "Pushing Daisies" schnitt um 21:20 Uhr mit nur 1,49 Mio jungen Fans und einem unterdurchschnittlichen Marktanteil von 11,7% deutlich zu schwach ab. Einen fiesen Magenschwinger zum Wiedereinstieg bekam Sorgenkind "Eli Stone" verpasst: Um 22:15 Uhr blieben der US-Serie nur mehr 560.000 Werberelevante, was zu einem desaströsen Schnitt von 5,6% führte.

 

Alles andere als zufrieden kann auch der Schwestersender Sat.1 mit dem reformierten Mittwoch sein: Die eben erst überarbeitete Wissensshow "Clever! Spezial" blieb mit nur 1,16 Mio Jüngeren weit hinter den Erwartungen und musste einen schmerzhaften Primetime-Marktanteil von 9,0% wegstecken. Für die anschließende Spätausgabe von "K11 - Kommissare im Einsatz" blieben sogar nur mehr 580.000 Werberelevante hängen (Marktanteil: 6,0%).

 

Erneut stiebitzte damit die Vox-Serien Sat.1 die Butter vom Brot: Hier schob sich die erstarkte Krimiserie "Standoff" mit 1,30 Mio jüngeren Fans (Marktanteil: 9,9%) vor den Primetime-Klassiker "Criminal Intent - Verbrechen im Visier", den 1,29 Mio Werberelevante sehen wollten (Marktanteil: 9,8%).

 

Ebenfalls noch vor Sat.1 machte ausgerechnet zwei öffentlich-rechtliche Sendungen des Rennen: Mit 1,19 Mio jungen Zuschauern und einem starken Marktanteil von 9,0% ging die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" auf Verbrecherjagd. Knapp dahinter landete in der Gunst der Zielgruppen-Fans die nachmittägliche Biathlon-Staffel der Damen, die um 17:35 Uhr 1,18 Mio Werberelevante in der ARD vor den Schirm bannte. Reichweiten-Tagessieger beim Gesamtpublikum wurde übrigens ebenfalls die ARD: Die "Tagesschau" wollten 5,43 Mio Zuschauer ab 3 Jahren sehen.

 

Bei den Kleineren erzielte kabel eins mit dem Primetime-Spielfilm "Der erste Ritter" einen erfreulichen Marktanteil von 7,2% - und das mit 880.000 jüngeren Zuschauern. Auf RTL II kam zur besten Sendezeit "Stargate" über einen Marktanteil von 5,1% nicht hinaus.

 

Bei den Tagesmarktanteilen (14- bis 49-Jährige) katapultierte sich RTL mit 19,8% wieder einmal ganz nach vorn. ProSieben erwirtschaftete 11,5%, Sat.1 nur 10,2%.

 

Rupert Sommer

 

 rs

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.