Nick schickt DreamWorks-Kinohits in Serie.

23.01.2009
 tz
 

Nick schickt DreamWorks-Kinohits in Serie Der Kindersender Nick verstärkt sein Programm mit zwei neuen Serien, die auf Kinohits von DreamWorks Animation basieren: "Barnyard - Der tierisch verrückte Bauernhof“ (Bild) läuft am 7. März an, "The Penguins of Madagascar" im zweiten Halbjahr. Der Tierparty-Film "Barnyard" spielte 2006 weltweit 113 Mio. Dollar ein. Auch in der Serie lassen Jungbulle Otis und seine Freunde die Sau raus und machen die Scheune zum Partykeller. Ein noch größerer Box-Office-Renner war und ist "Madagascar": Teil 1 schaffte 2005 weltweit 407 Mio. Dollar, Teil 2 liegt aktuell bei 543 Mio. Dollar. Die Pinguinbrüder aus den Filmen sind die Helden des TV-Spin-offs. Erzählt werden ihre Abenteuer beim Anführen einer Elite-Kampftruppe des Zoos im New Yorker Central Park. Nick plant für Ostern eine Preview, zum regulären Start im Herbst sollen 52 Halbstünder zur Verfügung stehen. Als neue Eigenproduktion zeigt der Viacom-Sender ab dem 11. April "Was ist Was TV" in Kooperation mit dem Tessloff Verlag und Universal Pictures. Drei animierte Moderatoren führen durch die monothematischen Dokus, die sich Schwerpunkten wie Energie oder Klima widmen sollen. Was Nick-Chef Oliver Schablitzki sonst noch in 2009 vorhat, lesen Abonnenten im neuen kressreport 2/09.

Nick schickt DreamWorks-Kinohits in Serie

BarnyardDer Kindersender Nick verstärkt sein Programm mit zwei neuen Serien, die auf Kinohits von DreamWorks Animation basieren: "Barnyard - Der tierisch verrückte Bauernhof“ (Bild) läuft am 7. März an, "The Penguins of Madagascar" im zweiten Halbjahr. Der Tierparty-Film "Barnyard" spielte 2006 weltweit 113 Mio. Dollar ein. Auch in der Serie lassen Jungbulle Otis und seine Freunde die Sau raus und machen die Scheune zum Partykeller. Ein noch größerer Box-Office-Renner war und ist "Madagascar": Teil 1 schaffte 2005 weltweit 407 Mio. Dollar, Teil 2 liegt aktuell bei 543 Mio. Dollar. Die Pinguinbrüder aus den Filmen sind die Helden des TV-Spin-offs. Erzählt werden ihre Abenteuer beim Anführen einer Elite-Kampftruppe des Zoos im New Yorker Central Park. Nick plant für Ostern eine Preview, zum regulären Start im Herbst sollen 52 Halbstünder zur Verfügung stehen.Als neue Eigenproduktion zeigt der Viacom-Sender ab dem 11. April "Was ist Was TV" in Kooperation mit dem Tessloff Verlag und Universal Pictures. Drei animierte Moderatoren führen durch die monothematischen Dokus, die sich Schwerpunkten wie Energie oder Klima widmen sollen. Was Nick-Chef Oliver Schablitzki sonst noch in 2009 vorhat, lesen Abonnenten im neuen kressreport 2/09.

 tz

Ihre Kommentare
Kopf
Kressköpfe dieses Artikels
  • Noch kein kresskopf?

    Logo
    Dann registrieren Sie sich kostenlos auf kress.
    Registrieren
Inhalt konnte nicht geladen werden.