Carolin Emcke sagt Augstein-Professur ab.

 

Augstein-Professur abgesagt Die vielfach ausgezeichnete Journalistin und Buchautorin Carolin Emcke (Foto) ("Von den Kriegen“, "Stumme Gewalt“) hat die Berufung auf eine Professur für die Praxis des Journalismus an der Universität Hamburg abgelehnt. Zu den Details wollte sie sich gegenüber kress nicht äußern. Die Reporterin wird künftig weiter schreiben statt in erster Linie zu lehren. Die Professur wird in den kommenden fünf Jahren mit einer Mio. Euro von der Rudolf-Augstein-Stiftung unterstützt. Das Geld von der Stiftung ist bereits seit 2006 zugesagt. Nun wird vermutlich Volker Lilienthal, Chefredakteur des "epd Mediendienst“, die Professur antreten.

Augstein-Professur abgesagt

Die vielfach ausgezeichnete Journalistin und Buchautorin Carolin Emcke (Foto) ("Von den Kriegen“, "Stumme Gewalt“) hat die Berufung auf eine Professur für die Praxis des Journalismus an der Universität Hamburg abgelehnt. Zu den Details wollte sie sich gegenüber kress nicht äußern. Die Reporterin wird künftig weiter schreiben statt in erster Linie zu lehren. Die Professur wird in den kommenden fünf Jahren mit einer Mio. Euro von der Rudolf-Augstein-Stiftung unterstützt. Das Geld von der Stiftung ist bereits seit 2006 zugesagt. Nun wird vermutlich Volker Lilienthal, Chefredakteur des "epd Mediendienst“, die Professur antreten.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.