Premiere schafft Platz für zusätzliche HD-Sender.

01.04.2009
 

Premiere schafft Platz für zusätzliche HD-Sender Der Bezahlsender Premiere vergrößert sein HDTV-Angebot. Zu diesem Zweck hat das finanziell angeschlagene Münchner Unternehmen laut einer Mitteilung des Satelliten-Plattform-Betreibers SES Astra seine Bandbreite mit zusätzlichen Transpondern aufgestockt. Die Kapazität dürfte laut Branchenexperten für fünf neue HDTV-Kanäle reichen. Derzeit bietet Premiere seinen Kunden den Filme-Kanal "Premiere HD" und den Doku-Kanal "Discovery HD" an. Dem 2005 gestarteten HD-Sportkanal hatte Premiere nach einem Jahr den Stecker gezogen. Grund war der Verlust der Bundesliga-TV-Rechte. Mit frischen HD-Kanälen könnte Premiere-Großeigner Rupert Murdoch die Abo-Erlöse seines Sorgenkindes ankurbeln.

Premiere schafft Platz für zusätzliche HD-Sender

Der Bezahlsender Premiere vergrößert sein HDTV-Angebot. Zu diesem Zweck hat das finanziell angeschlagene Münchner Unternehmen laut einer Mitteilung des Satelliten-Plattform-Betreibers SES Astra seine Bandbreite mit zusätzlichen Transpondern aufgestockt. Die Kapazität dürfte laut Branchenexperten für fünf neue HDTV-Kanäle reichen. Derzeit bietet Premiere seinen Kunden den Filme-Kanal "Premiere HD" und den Doku-Kanal "Discovery HD" an. Dem 2005 gestarteten HD-Sportkanal hatte Premiere nach einem Jahr den Stecker gezogen. Grund war der Verlust der Bundesliga-TV-Rechte. Mit frischen HD-Kanälen könnte Premiere-Großeigner Rupert Murdoch die Abo-Erlöse seines Sorgenkindes ankurbeln.

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.