Adlinks Vorsteuergewinn sinkt um 55%.

17.04.2009
 cl
 

Adlinks Vorsteuergewinn sinkt um 55% Die Adlink Internet Media AG (Adlink Group) verdiente im ersten Quartal 2009 vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) 43% weniger als noch im ersten Quartal 2008. Statt 5,3 Mio Euro blieben dem mehrheitlich zu United Internet gehörenden Werbevermarkter noch 3,0 Mio Euro. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) ging um 55% von 4,0 Mio Euro auf 1,8 Mio Euro zurück. Der Konzern-Umsatz erreichte 52,0 Mio Euro, gegenüber 57,1 Mio Euro im Vorjahreszeitraum. Angesichts des schwierigen Marktumfelds für Online-Werbung sei das Geschäft "im Rahmen der Erwartungen" verlaufen, so das Unternehmen in einer Mitteilung. An der Prognose, die der Vorstand anlässlich der Jahreszahlen veröffentlichte, hält er auch nach Ablauf des ersten Quartals fest: Auf Basis der gegenwärtigen Marktbedingungen sowie der bisherigen Entwicklung erwartet er Umsatzerlöse von rund 200 Mio Euro und ein EBT von rund 8 Mio Euro (kress.de vom 25. März 2009).

Adlinks Vorsteuergewinn sinkt um 55%

Die Adlink Internet Media AG (Adlink Group) verdiente im ersten Quartal 2009 vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) 43% weniger als noch im ersten Quartal 2008. Statt 5,3 Mio Euro blieben dem mehrheitlich zu United Internet gehörenden Werbevermarkter noch 3,0 Mio Euro. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) ging um 55% von 4,0 Mio Euro auf 1,8 Mio Euro zurück. Der Konzern-Umsatz erreichte 52,0 Mio Euro, gegenüber 57,1 Mio Euro im Vorjahreszeitraum. Angesichts des schwierigen Marktumfelds für Online-Werbung sei das Geschäft "im Rahmen der Erwartungen" verlaufen, so das Unternehmen in einer Mitteilung. An der Prognose, die der Vorstand anlässlich der Jahreszahlen veröffentlichte, hält er auch nach Ablauf des ersten Quartals fest: Auf Basis der gegenwärtigen Marktbedingungen sowie der bisherigen Entwicklung erwartet er Umsatzerlöse von rund 200 Mio Euro und ein EBT von rund 8 Mio Euro (kress.de vom 25. März 2009).

 cl

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.