Gewinn bricht um über 50% ein: RTL Group spürt die Krise.

07.05.2009
 nk
 

Gewinn bricht um über 50% ein: RTL Group spürt die Krise Die Wirtschaftskrise hat die RTL Group im ersten Quartal 2009 ordentlich erwischt: Der Umsatz ging um 11,1% auf 1,188 Mrd Euro zurück, der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebita) brach sogar um über 50% ein und beläuft sich auf 87 Mio Euro. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 188 Mio Euro. Als Gründe führt die Gruppe den schleppendden Werbemarkt an sowie Restrukturierungskosten in Höhe von 9 Mio Euro und Start-up-Kosten von 18 Mio Euro, die hauptsächlich auf die Konsolidierung der griechischen Alpha Media Group zurück zu führen seien. RTL hatte Ende 2008 66,6% an Alpha Media übernommen (kress.de vom 10. Dezember 2008). RTL-Chef Gerhard Zeiler hatte bereits im März ein umfangreiches Sparprogramm angekündigt, das bis 2011 die Kostenbasis deutlich senken soll (kress.de vom 12. März 2009). Einen Ausblick auf das Gesamtjahr 2009 traut sich die Gruppe derzeit nicht zu.

Gewinn bricht um über 50% ein:

 

RTL Group spürt die Krise

RTL GroupDie Wirtschaftskrise hat die RTL Group im ersten Quartal 2009 ordentlich erwischt: Der Umsatz ging um 11,1% auf 1,188 Mrd Euro zurück, der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebita) brach sogar um über 50% ein und beläuft sich auf 87 Mio Euro. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 188 Mio Euro. Als Gründe führt die Gruppe den schleppenden Werbemarkt an sowie Restrukturierungskosten in Höhe von 9 Mio Euro und Start-up-Kosten von 18 Mio Euro. Letztere gingen hauptsächlich auf die Konsolidierung der griechischen Alpha Media Group zurück - RTL hatte Ende 2008 66,6% an dem Konzern übernommen (kress.de vom 10. Dezember 2008). Einen Ausblick auf das Gesamtjahr 2009 traut sich die Gruppe derzeit nicht zu.

 

Gerhard Zeiler

RTL-Chef Gerhard Zeiler (Foto) hatte bereits im März ein umfangreiches Sparprogramm angekündigt, das bis 2011 die Kostenbasis deutlich senken soll (kress.de vom 12. März 2009). Sämtliche Kosten und Strukturen stünden auf dem Prüfstand. Besonders beim Neuerwerb Alpha Media steht eine gründliche Überprüfung an, u.a. soll Alpha TV auf eine jüngere Zielgruppe ausgerichtet werden.

 

Etwas Positives ringt die Gruppe dem ersten Quartal dennoch ab: Die Marktanteile der Steckpferde RTL (Deutschland), M6 (Frankreich) und RTL 4 (Niederlande) hätten im ersten Quartal 2009 ordentlich zugelegt, so die Gruppe.

nk

 nk

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.