"Bild dir deine Werbung": Jury kürt Gewinner.

28.05.2009
 cl
 

"Bild dir deine Werbung": 12-Jähriger gewinnt Wettbewerb Die Jury des Wettbewerbs "Bild dir deine Werbung" hat den in ihren Augen besten Werbespot und die besten Anzeigen für die "Bild"-Zeitung ausgewählt. Die Gewinner sind ab sofort im Internet zu sehen. Im Februar rief die "Bild" Leser, Werbeagenturen und andere Kreative dazu auf, sich Werbung für die Zeitung auszudenken (kress.de vom 16. Februar 2009). Gewinner in der Kategorie Print/Plakat wurde der Student Sebastian Rack mit dem Motiv "Ein Bild Journalist hätte getroffen" (Foto). In der Kategorie TV/Kino-Spot gewann der 12-jährige (!) Aaron Kleinfeld den ersten Platz mit dem Video "Musst du kaufen, Digger". Mehr als 10.000 Arbeiten erreichten die Redaktion innerhalb von drei Wochen, darunter 9.581 Plakate, 387 Videos und 478 weitere Ideen wie Gemälde, T-Shirts oder Selbstgebasteltes. In der Jury saßen neben der "Bild"-Chefredaktion und Verlagsleitung Werbeprofis wie Jean-Rémy von Matt (Mitgründer und Geschäftsführer Jung von Matt), Amir Kassaei (DDB-Kreativchef, ADC-Vorsitzender) und Sebastian Turner (Aufsichtsrat Commarco-Holding). Die Sieger jeder Kategorie bekommen je 15.000 Euro für den ersten Platz, 10.000 Euro für den zweiten und 5.000 für den dritten.

"Bild dir deine Werbung": 12-Jähriger gewinnt Wettbewerb

Die Jury des Wettbewerbs "Bild dir deine Werbung" hat den in ihren Augen besten Werbespot und die besten Anzeigen für die "Bild"-Zeitung ausgewählt. Die Gewinner sind ab sofort im Internet zu sehen. Im Februar rief die "Bild" Leser, Werbeagenturen und andere Kreative dazu auf, sich Werbung für die Zeitung auszudenken (kress.de vom 16. Februar 2009). Gewinner in der Kategorie Print/Plakat wurde der Student Sebastian Rack mit dem Motiv "Ein Bild Journalist hätte getroffen" (Foto). In der Kategorie TV/Kino-Spot gewann der 12-jährige (!) Aaron Kleinfeld den ersten Platz mit dem Video "Musst du kaufen, Digger". Mehr als 10.000 Arbeiten erreichten die Redaktion innerhalb von drei Wochen, darunter 9.581 Plakate, 387 Videos und 478 weitere Ideen wie Gemälde, T-Shirts oder Selbstgebasteltes. In der Jury saßen neben der "Bild"-Chefredaktion und Verlagsleitung Werbeprofis wie Jean-Rémy von Matt (Mitgründer und Geschäftsführer Jung von Matt), Amir Kassaei (DDB-Kreativchef, ADC-Vorsitzender) und Sebastian Turner (Aufsichtsrat Commarco-Holding). Die Sieger jeder Kategorie bekommen je 15.000 Euro für den ersten Platz, 10.000 Euro für den zweiten und 5.000 für den dritten.

 cl

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.