CEO von Lobenstein verlässt TBWA.

28.07.2009
 cl
 

Chefstratege Becker übernimmt: CEO von Lobenstein verlässt TBWA Die Werbeagentur TBWA verliert ihren bisherigen CEO Hubertus von Lobenstein (Foto). Sein Nachfolger wird Sven H. Becker, der aktuell Chefstratege der Agentur ist - und dies auch nach seinem Amtsantritt als CEO bleibt. Die Gründe der Trennung sind unbekannt, doch überraschend kommt der Weggang wohl nicht: "Dieser Schritt ist mit Perry Valkenburg seit geraumer Zeit abgesprochen," sagt von Lobenstein. Valkenburg ist President Europe und COO International bei TBWA. "Ich werde jetzt die Chance nutzen über Pläne nachzudenken, die über eine Tätigkeit auf Agenturseite hinausgehen können", so von Lobenstein. Er war seit 2005 bei TBWA Deutschland. Umblättern!xxxx

Chefstratege Becker übernimmt:

CEO von Lobenstein verlässt TBWA

Die Werbeagentur TBWA verliert ihren bisherigen CEO Hubertus von Lobenstein (Foto). Sein Nachfolger wird Sven H. Becker, der aktuell Chefstratege der Agentur ist - und dies auch nach seinem Amtsantritt als CEO bleibt. Die Gründe der Trennung sind unbekannt, doch überraschend kommt der Weggang wohl nicht: "Dieser Schritt ist mit Perry Valkenburg seit geraumer Zeit abgesprochen," sagt von Lobenstein. Valkenburg ist President Europe und COO International bei TBWA. "Ich werde jetzt die Chance nutzen über Pläne nachzudenken, die über eine Tätigkeit auf Agenturseite hinausgehen können", so von Lobenstein. Er war seit 2005 bei TBWA Deutschland.

 

Weitere personelle Veränderungen gibt es bei TBWA nicht: Die Kreativchefs Stefan Schmidt und Kurt Georg Dieckert kümmern sich wie bisher um das Produkt der Berliner Agentur, sowie um internationale Projekte für globale Kunden. Für den Standort Düsseldorf verantwortet Kai Röffen das kreative Produkt. James Cheung führt die Kreation der Hamburger Agenturgruppe sowie des Kunden Beiersdorf weltweit.

 

TBWA ist Teil der Werbe-Holding Omnicom, zu der auch BBDO gehört. Auch hier gab es heute einen Führungswechsel (kress.de vom 28. Juni 2009): Frank Lotze, Beratungsvorstand bei Jung von Matt, löst zum 1. Januar 2010 Anton Hildmann als CEO von BBDO Germany ab.

cl

 

 cl

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.