Portune verlässt Initiative und macht sich selbstständig.

01.09.2009
 nk
 

Portune verlässt Initiative und macht sich selbstständig Stefan Portune (Foto), Digital-Chef bei Initiative Media, verlässt die Mediaagentur zum 30. September, um sich selbstständig zu machen. Portune war seit November 2007 bei Initiative und leitete dort die Unit ID. Er kam damals von Mediaedge:cia, wo er als Managing Partner die Unit MEC Interaction führte. Mehr zu seinem künftigen Projekt sagt Portune erst Anfang Oktober. Seine Aufgaben bei Initiative übernimmt bis auf weiteres Geschäftsführer Thorsten Schulz. Zur Erinnerung: Im Frühjahr hatte die langjährige Initiative-Chefin Marianne Dölz die Agentur verlassen, Schulz rückte gemeinsam mit Mathias Glatter und Dirk Schröder in die Geschäftsführung auf (kress.de vom 27. Mai 2009).

Portune verlässt Initiative und macht sich selbstständig

Stefan PortuneStefan Portune (Foto), Digital-Chef bei Initiative Media, verlässt die Mediaagentur zum 30. September, um sich selbstständig zu machen. Portune war seit November 2007 bei Initiative und leitete dort die UnitID. Er kam damals von Mediaedge:cia, wo er als Managing Partner die Unit MEC Interaction führte. Mehr zu seinem künftigen Projekt sagt Portune erst Anfang Oktober. Seine Aufgaben bei Initiative übernimmt bis auf weiteres Geschäftsführer Thorsten Schulz. Zur Erinnerung: Im Frühjahr hatte die langjährige Initiative-Chefin Marianne Dölz die Agentur verlassen, Schulz rückte gemeinsam mit Mathias Glatter und Dirk Schröder in die Geschäftsführung auf (kress.de vom 27. Mai 2009).

 nk

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.