Mit Brandsome auf Kundenfang: DSF-Chef Karajica startet neue Kreativschmiede.

02.09.2009
 nic
 

Mit Brandsome auf Kundenfang: DSF-Boss Karajica startet neue Kreativschmiede  Der Kater kann das Mausen nicht lassen: Zeljko Karajica, frisch gebackener DSF-Geschäftsführer, baut wieder eine Kreativschmiede auf – mit altbekannten Kollegen. Unter dem Dach der Constantin Medien AG (DSF) entsteht derzeit die neue Kreativ-Agentur Brandsome. Laut Karajica lege man derzeit die letzten Strukturn fest. Mit an Bord hat der gebürtige Kroate zwei hochrangige Ex-Kollegen von der Agentur Creation Club. Wer die Hochkaräter sind und was Karajica plant, erfahren Sie nach dem Klick.xxxx

Mit Brandsome auf Kundenfang:

DSF-Boss Karajica startet
neue Kreativschmiede 

Der Kater kann das Mausen nicht lassen: Zeljko Karajica, frisch gebackener DSF-Geschäftsführer, baut wieder eine Kreativschmiede auf – mit altbekannten Kollegen. Unter dem Dach der Constantin Medien AG (DSF) entsteht derzeit die neue Kreativ-Agentur Brandsome. Laut Karajica lege man derzeit die letzten Strukturn fest. Mit an Bord hat der gebürtige Kroate zwei hochrangige Ex-Kollegen von der Agentur Creation Club, die unter dem Dach des Pay-TV-Senders Sky weiterbesteht.

 

Stefan Persdorf, bislang Art Director beim Creation Club, wechselt ebenso zu Brandsome wie Tillmann Strack, der dort für Promotion zuständig war. Der Creation Club wurde jüngst zurück an Sky verkauft (kress.de vom 8. Juni 2009), nachdem die Agentur 2005 von Plazamedia geschluckt worden war. Das neue Unternehmen gehört mehrheitlich zur DSF-Mutter Constantin Medien, Geschäftsführer soll Karajica neben seinem Plazamedia-Kollegen Florian Nowosad werden.

 

Karajica ist bereits DSF-Chef sowie Mit-Geschäftsführer der Constantin-Töchter Constantin Sport Medien (Liga Total) und der Produktionstochter Plazamedia GmbH. Die neue Agentur Brandsome wendet sich auch an externe Kunden, erste Pitches laufen. Karajica möchte bis Jahresende sein Team auf zehn Mitarbeiter aufstocken – "je nach Geschäftsentwicklung auch mehr", so der DSF-Boss gegenüber kress.de.

rs

 nic

Ihre Kommentare
Kopf
Inhalt konnte nicht geladen werden.