Die Gates-Millionen für den „Spiegel“

Das Nachrichtenmagazin hat rund 2,5 Millionen Euro von der Bill & Melinda Gates Foundation erhalten. Was für das Magazin ein Grund zur Freude ist, wirft Fragen nach der Unabhängigkeit des Magazins auf.

20. Dezember 2021 um 00:00

Großspender: Bill und Melinda Gates haben über ihre Stiftung laut Studie der Columbia University mehr als 250 Millionen Dollar für journalistische Projekte gespendet. Foto: Elaine Thompson

Den Eingang von 2,5 Millionen Euro (2,9 Mio. Dollar) außerhalb der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit kann nicht jedes Unternehmen vermelden. Der „Spiegel“ schon. Und es ist nicht das erste Mal, dass extern so ein Batzen Geld hereinschneit: Die Bill & Melinda Gates Foundation hat das Nachrichtenmagazin schon mehrfach gefördert. Bereits 2018 hat die Stiftung, die sich aus dem Vermögen des Microsoft-Gründers Bill Gates speist, dem Nachrichtenmagazin 2,3 Millionen Euro überwiesen. Insgesamt unterstützte die Stiftung den „Spiegel...

kress pro Artikel online lesen

Sie haben noch kein kress pro Abo?

  • 10 Ausgaben kress pro Print und E-Paper mit mehr als 100 Seiten je Magazin
  • 10 Ausgaben kress pro-Dossier
  • Unlimitierter Zugriff auf mehr als 300 Best-Cases aus Vertrieb, Vermarktung, Personal, Redaktion und Strategie
  • Zugriff auf mehr als 50 Dossiers
  • Mehr als 100 Strategie-Gespräche mit den Top-Leadern der Branche
  • und vieles mehr
kress pro 2023#07

Welche Inhalte Digitalabos bringen

Wie Chefredakteur Jens Ostrowski mit den „Ruhr Nachrichten“ weiter bei den Plus-Abos wächst. Dazu die neuesten Erkenntnisse des Datenprojekts Drive, in dem Zeitungen ihre Paid-Erfahrungen austauschen.

Aktuelle Nachrichten

Die wichtigsten Nachrichten aus der Medienbranche — ein Mal am Tag als Newsletter direkt in Ihr Postfach.