Buchtipps
 
06.07.2012

Buchtipp
Amerikas Abschied vom Kapitalismus

 

Freiheit war gestern: Amerika gilt hierzulande immer noch als Land bedingungsloser Freiheit, und das auch wirtschaftlich. Für viele sind die USA nach wie vor das Land des Kapitalismus schlechthin. Der amerikanische Autor William...



 
 

Freiheit war gestern: Amerika gilt hierzulande immer noch als Land bedingungsloser Freiheit, und das auch wirtschaftlich. Für viele sind die USA nach wie vor das Land des Kapitalismus schlechthin. Der amerikanische Autor William Voegeli korrigiert dieses Bild und zeigt, wie weit der Wohlfahrtsstaat auch in den USA bereits entwickelt ist. Er scheint damit typisch US-konservativer Kritik zu folgen. Beim genaueren Hinsehen wird klar, dass er vieles auf ungewöhnliche, durchaus interessante Weise interpretiert. Für Kritiker wie Freunde des US-Systems eine wirklich spannende Lektüre! Dass die Verfechter des starken Sozialstaats in diesem Buch als „die Liberalen“ bezeichnet werden, ist für deutsche Leser, die Guido Westerwelles „leistungslosen Wohlstand“ noch im Ohr haben, jedoch recht irritierend.

Das ist aus dem „Land der Freiheit“ geworden

Zurück zu: kresspro Archiv

Welche kress pro-Ausgabe möchten Sie sich ansehen?

Inhalt konnte nicht geladen werden.