Buchtipps
 
14.09.2012

Buchtipp
Deutscher Presserat – Jahrbuch 2012

 

Gut gebrüllt, Tiger: Mancher wirft dem Deutschen Presserat vor, eine zahnlose Großkatze zu sein – aber brüllen kann die, und viele hören zu. In einer freien Gesellschaft hat das Wort allein durchaus Macht! Jahrbuch Schwerpunkt in...



 
 

Gut gebrüllt, Tiger: Mancher wirft dem Deutschen Presserat vor, eine zahnlose Großkatze zu sein. Brüllen kann sie aber, und viele hören zu. Im Mittelpunkt des Jahrbuchs stehen in diesem Jahr die Medien-Ombudsleute: der ehemalige Generalstaatsanwalt Heinrich Kintzi und der Journalist Heinz-Peter Lohse. Die Ombudsleute der „Braunschweiger Zeitung“ berichten aus ihrer Erfahrung. Interessant ist auch der Vergleich mit den entsprechenden Presse-Kontrollmechanismen in anderen Ländern, den der Schweizer Medienwissenschaftler Roger Blum anstellt. Und auch einige andere Themen erhellen aktuelle Diskussionen: Jugendschutz, Exklusiv-Berichterstattung oder Datenschutz und seine Grenzen im Internetzeitalter. Wie immer enthält das Buch die Spruchpraxis des Deutschen Presserats im Vorjahr.

Tiger ohne Zähne, aber mit kräftigem Stimmchen

Zurück zu: kresspro Archiv

Welche kress pro-Ausgabe möchten Sie sich ansehen?

Inhalt konnte nicht geladen werden.