05.04.2013

Stiftungsfinanzierter Journalismus
Hebelwirkung dank Fördergelder

 

In den USA ist es längst gang und gäbe, dass Innovationen im Journalismus durch Stiftungen gefördert werden. Taugt das Modell auch für Deutschland?



 
 

Sie möchten weiterlesen?

Als kress pro-Abonnent haben Sie online Zugriff auf mehr als 50 Strategiegespräche und rund 200 Best-Cases aus Vertrieb, Vermarktung, Personal, Redaktion und Strategie.
Zurück zu: kresspro Archiv

Welche kress pro-Ausgabe möchten Sie sich ansehen?

Inhalt konnte nicht geladen werden.