30.05.2016

MENSCHEN
Sky Deutschland ernennt Maggioni zum CCO

 

GeschäftsführungChristof Wahl ProSiebenSat.1 Media SEChristof Wahl (50) ist seit 1. Mai Mitglied des Vorstands von ProSiebenSat.1 Media. Er verantwortet das Ressort Digital Entertainment, zu dem das Onlinevideogeschäft mit...



 
 
MS die digitale Vermarktung der Gruner+Jahr-Markensites verantwortet.
Seit 1. April gehören Thorsten A. Gropp und Benjamin Pfeifer zur Geschäftsführung von Weltbild. Thorsten A. Gropp verantwortet die Bereiche Marketing und Vertrieb, Benjamin Pfeifer den kaufmännischen Bereich.
Der Landwirtschaftsverlag und Gruner + Jahr gründen ein gemeinsames Unternehmen mit Sitz in Münster, um im Segment ländlicher Publikumsmedien zu wachsen. Dazu bringen die beiden Verlage Teile ihres Zeitschriftengeschäfts ein. Der Verlag startet seine Geschäftstätigkeit, vorbehaltlich der Zustimmung des Kartellamts, am 1. Juli. Geschäftsführer werden Hermann Bimberg (Sprecher), zugleich Sprecher der Geschäftsführung beim Landwirtschaftsverlag, und Frank Stahmer, Verlagsgeschäftsführer bei G+J.
Bei der Bremer Tageszeitungen AG BTAG (formeller Name der Weser-Kurier-Mediengruppe) hat David Koopmann die neu geschaffene Position des Leiters Erlöse übernommen. Der 46-Jährige verantwortete zuletzt als Marketingleiter den Geschäftsbereich Lesermarkt, Logistik und Kundenservice. Künftig wird Koopmann für die Bereiche Werbe- und Lesermarkt, Kundenservice und Drittgeschäft zuständig sein. Zuvor war Koopmann für den Bremer Zeitungsverlegerverband und für die Interessenvertretung Medienmeile Bremen tätig.
Nina Zimmermann (40) ist am 15. April als Managing Director bei Burda Studios Publishing gestartet. Sie hat damit die übergreifende Managementverantwortung für das People-Portal bunte.de, die Videotainment-Marke BunteNow, das Affiliate-Netzwerk Tracdelight, Burdas Word-of-Mouth-Team und das Crowdfunding-Musiklabel Musicstarter übernommen. Die gebürtige Britin hat nach verschiedenen Stationen im Digitalbereich (u. a. bei T-Online, Bertelsmann und dem Internet-Marktplatz ricardo.de) als Mitglied der Geschäftsführung die Internationalisierung des Karrierenetzwerks Experteer organisiert.

Vermarktung


Judith Sterl
Score Media Group

Judith Sterl (40) hat Ende April beim neuen Crossmedia-Vermarkter Score Media Group die Aufgaben als Chief Operations Officer (COO) übernommen. Sie verantwortet die Bereiche Kommunikation, Marketing, Personal und Business Operations. Sterl kommt vom Mobile-Marketing-Dienstleister Trademob. Dort arbeitete sie, ebenso wie zuvor bei Yahoo, bereits mit Heiko Genzlinger zusammen, der seit März CEO von Score Media ist.

Wolfgang Nägele
Funke

Wolfgang Nägele leitet bei Funke den neuen Unternehmensbereich National Sales und übernimmt die Steuerung der externen Vermarkter. Nägele war zuletzt für die Nürnberger Agentur-Unit UM Retail tätig. Sie gehört als Tochterunternehmen zu dem Netzwerk von Universal McCann (UM), bei dem Wolfgang Nägele elf Jahre als Geschäftsführer fungierte.

Benita Ahsendorf
Bauer Media Group

Benita Ahsendorf (49) ist neue Gesamtanzeigenleiterin für die TV-Magazine der Bauer Media Group („TV14“, „TV Hören und Sehen“, „TV Movie“). Sie war bei BurdaNews zuletzt für die Vermarktung von Titeln wie „TV Spielfilm“, „TV Today“ und „TV Schlau“ verantwortlich und davor in leitenden Positionen beim Funke Zeitschriften Marketing, in den Anzeigenbereichen von Axel Springer, Gruner + Jahr und des Jahreszeiten-Verlags.

Ute Wellmann
Funke

Ute Wellmann (47) hat Anfang April die Leitung der neu geschaffenen Einheit „Ad Services“ bei Funke übernommen. Als zentrale Serviceabteilung unterstützt sie die Leitung der Vermarktungsabteilungen der Mediengruppe. Wellmann war zuletzt bei der Funke-Tochter BZV Media in Braunschweig tätig. Dort leitete sie von 2012 an den Bereich Media Service und Herstellung. Zuvor war Wellmann fünf Jahre Leiterin des Anzeigenservices bei IQ Media Marketing (Verlagsgruppe Handelsblatt).

Redaktion

Oliver Haustein-Teßmer
„Lausitzer Rundschau“
Oliver Haustein-Teßmer (46) hat Mitte Mai die Nachfolge von Johannes M. Fischer als Chefredakteur der „Lausitzer Rundschau“ angetreten. Nach seinem Volontariat bei der „Lausitzer Rundschau“ hatte Haustein-Teßmer in verschiedenen Funktionen für Axel Springer gearbeitet, bevor er 2010 wieder zur Saarbrücker Zeitungsgruppe zurückkehrte. Seit 2015 ist er stellvertretender Chefredakteur der „LZ“.

IsmenePoulakos
„Kölner Stadt-Anzeiger“

Die Leiterin der Digitalredaktion des „Kölner Stadt-Anzeigers“, Ismene Poulakos, gehört seit Mitte Mai auch zur Chefredaktion. Nach dem Volontariat beim „Kölner Stadt-Anzeiger“ war Poulakos von 2001 bis 2005 bereits Redakteurin bei ksta.de. Anfang 2006 übernahm sie das neu gegründete „Magazin“ und leitete die Redaktion sieben Jahre lang. Danach war sie Leiterin des Teams Innovation und Business Development.
Änderungen in der Redaktionsspitze der dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten. Neuer Chefredakteur ist seit Ende April Bernd Zeberl (44). Gleichzeitig wurde Stephan Keil (46) zum stellvertretenden Chefredakteur berufen. Zeberl volontierte von 2000 bis 2002 bei dpa-AFX und arbeitete anschließend in der Redaktion für das Börsen-, Unternehmens- und Konjunktur-Team sowie später als Chef vom Dienst und zuletzt als Redaktionsleiter bei dpa-AFX. Stephan Keil wechselte im Jahr 2000 von „Bild“ als Wirtschaftsredakteur zu dpa-AFX. Nach einem zweijährigen Auslandsaufenthalt in London bei der Nachrichtenagentur AFX News kehrte er 2003 als Chef vom Dienst zu dpa-AFX zurück und wurde 2007 zum Redaktionsleiter ernannt. Die Neubesetzung der Chefredaktion erfolgte aufgrund des Ausscheidens des bisherigen Chefredakteurs und Geschäftsführers Heinz-Rudolf Othmerding.

Elke Buhr
„Monopol“

Neue Chefredakteurin von „Monopol“ seit 1. Mai ist Elke Buhr. Als ihr Stellvertreter ist Sebastian Frenzel in die Redaktionsleitung aufgestiegen. Der Wechsel in der Chefredaktion des Kunstmagazins fiel zusammen mit der Trennung vom Schweizer Verlagshaus Ringier. Seit 1. Mai wird „Monopol“ gemeinsam mit dem Politikmagazin „Cicero“ vom Res Publica Verlag herausgegeben, den „Cicero“-Chefredakteur Christoph Schwennicke gemeinsam mit seinem Stellvertreter Alexander Marguier gegründet hat. Elke Buhr gehört der „Monopol“-Redaktion seit 2008 als stellvertretende Chefredakteurin an. Davor leitete sie das Kunstressort im Feuilleton der „Frankfurter Rundschau“ und war regelmäßig in den Sendern der ARD mit Beiträgen und Features zu hören. Sebastian Frenzel ist seit 2008 Redakteur des „Monopol“-Magazins, zuvor arbeitete er als Kunstredakteur der deutschen „Vanity Fair“.
„Bild“ hat Ende April bei Bild Digital einen Stellvertreter des Chefredakteurs eingesetzt und Daniel Böcking (39) diese Position übertragen. Er war zuvor stellvertretender Chefredakteur bei Bild Digital. Mandy Sachse (39) und Martin Brand (49) wurden zum gleichen Zeitpunkt stellvertretende Chefredakteure. Beide waren zuvor Mitglieder der Chefredaktion bei Bild Digital. Daniel Böcking war von 2005 bis 2008 stellvertretender Redaktionsleiter von „Bild“ Ruhrgebiet, Münsterland und Westfalen, 2008 wechselte er nach Berlin zu bild.de. Mandy Sachse startete 2003 bei Bild T-Online und wurde 2010 Mitglied der Chefredaktion von bild.de. Auch Martin Brand, bereits seit 1999 bei „Bild“, ist seit 2010 Mitglied der Chefredaktion von bild.de.

Laura Himmelreich
vice.com

Der deutsche Ableger des amerikanischen Vice hat die in Berlin ansässige Onlineredaktion von acht auf zwölf Redakteure aufgestockt und eine neue Chefredakteurin verpflichtet: Am 1. Juni wechselt „Stern“-Reporterin Laura Himmelreich als Editor-in-Chief zum deutschsprachigen vice.com.

Kai Winkler
Burda

Kai Winckler (55) wird spätestens am 1. September Chefredakteur von „Freizeit Revue“, „Freizeit Spaß“ und „Freizeit Exklusiv“. Er übernimmt die Ämter von Robert Pölzer, der als Chefredakteur zur „Bunten“ wechselt. Winckler ist seit 1993 in Chefredaktionen verschiedener Publikationen aus dem Entertainment-Bereich tätig, z. B. als Chefredakteur von „Das neue Blatt“ (2002 bis 2007), „Neue Post“ (2008 bis 2010) und zuletzt „Neue Welt“ sowie „Frau Aktuell“ (2012 bis 2016).
Claudia Delorme wird neue Chefredakteurin von „Petra“. Sie folgt Mitte des Jahres auf Nina Maurischat, die den Verlag verlässt. Auch die bisherige Mode-Ressortleiterin, Ines Stüben, wird dann das Haus verlassen. Claudia Delorme übernimmt daher bis auf Weiteres als Fashion Director auch die Leitung des Moderessorts. Sie arbeitete zuvor u. a. als Fashion Director für „Glamour“. Zuletzt war sie für den Titel „Intouch Style“ verantwortlich.
Wechsel in der Chefredaktion des „Bike“-Magazins: Christoph Listmann, stellvertretender Chefredakteur und Ressortleiter „Test und Technik“, wird die Redaktion in München zum 1. Juni verlassen. Zu seinem neuen Stellvertreter hat „Bike“-Chefredakteur Josh Welz (49) Henri Lesewitz berufen. Lesewitz ist bereits seit 1996 Redaktionsmitglied beim Magazin für Mountainbiker.

AndreasAlbrecht
dpa

Andreas Albrecht, seit etwa 20 Jahren bei der Deutschen Presse-Agentur, wird neuer Landesbüroleiter der dpa in Hamburg. Der 42-Jährige wird damit von Mitte Juni an für die Büros Hamburg/Schleswig-Holstein (lno) und Mecklenburg-Vorpommern (lmv) verantwortlich sein. Er folgt auf Christina Freitag, die nach mehr als 20 Jahren als Landesbüroleiterin in den Ruhestand geht. Albrecht, früher Hörfunk- und Wirtschaftsjournalist und Korrespondent in London, war zuletzt Vertriebsleiter der dpa für Süddeutschland.
Zum 1. April hat das Computermagazin „C’t“ seine Chefredaktion erweitert: Neben Chefredakteur Johannes Endres gibt es künftig vier stellvertretende Chefredakteure, die sich die Führungsaufgaben teilen. Zusätzlich zu Jürgen Kuri und Georg Schnurer wurden Axel Kossel (51) und Achim Barczok (35) ernannt. Sowohl Kossel als auch Barczok volontierten bei „C’t“. Kossel übernahm 1994 die Leitung des Ressorts Kommunikation, seit Juni 2015 gehörte er zur Doppelspitze des neu geschaffenen Ressorts Internet & Mobiles. Barczok arbeitete seit 2010 als Redakteur im Bereich Mobile Hardware.
Das Modemagazin „Flair“, das seit 2013 vom Berliner Verlag Ahead Media als Lizenzprodukt der Verlagsgruppe Mondadori verlegt wird, hat mit Ingrid Geringer eine neue Chefredakteurin. Geringer war zuvor acht Jahre lang Modechefin des „Premium-Magazins“.
Heinz Klaus Mertes, seit vier Jahren Chefredakteur im Verlag Versicherungswirtschaft, hat diese Funktion zum 1. April an Dirk Solte übergeben. Solte war zuvor mehr als zwei Jahrzehnte in dem Ulmer Öko-Institut FAW für globale Finanz- und Armutsforschung zuständig und ist seit Oktober 2015 Geschäftsführer des Karlsruher Verlags. Er wird die Redaktionsgeschäfte in Personalunion wahrnehmen. Der frühere Fernseh-Chefredakteur des Bayerischen Rundfunks und SAT.1-Programmdirektor Heinz Klaus Mertes soll dem Verlag als Autor verbunden bleiben.

Thomas Weiß
Maxdome

Thomas Weiß (vormals „TV Digital“ und „Hörzu“) ist Leiter der Mitte April gegründeten eigenen Redaktion des VoD-Portals Max­dome. Die Redakteure schlagen tagesaktuell Film- und Serien-Highlights vor und geben Tipps zum Programm.
Zwei Architekten haben Anfang April die Führung der deutschen „Domus“-Ausgabe im Doppelgespann übernommen: Nancy Jehmlich ist neue Chefredakteurin und Paolo Tumminelli neuer Editorial Brand Director bei der Architekturzeitschrift, die von Ahead Media in Deutschland, Österreich und in der Schweiz herausgebracht wird.
Verena Schneider wird neue Chefin von taz.de. Ab 1. Juni leitet sie das Ressort in einer Doppelspitze zusammen mit dem bisherigen Co-Chef Daniél Kretschmar. Sie übernimmt somit den Posten von Rieke Havertz, die zu Zeit Online wechselte. Seit 2009 gehört Schneider zur Redaktion der „taz“. Erst war sie Chefin vom Dienst der Tageszeitung und später von taz.de.
Ingo Tölle ist zurück in Minden: Seit 1. April ist der 44-Jährige wieder Chefredakteur von Radio Westfalica. Tölle war seit Mai 2009 Chef in Minden und im April 2015 als Programmdirektor zu Radio NRW nach Oberhausen gewechselt. Oliver Rose hat als Stellvertreter seine Aufgaben übernommen.
Christian Spolders, CvD der Rheinischen Post Online, wechselt als Leiter der Digitalredaktion zum „Kölner Express“ und folgt dort auf Alexander Boecker, der die Redaktion bereits verlassen hat.

Stefanie Brauner
doppio.tv

Personelle Neuerungen beim Berliner Fernsehsender doppio.tv, der über das Internet ausgestrahlt wird und sich auf Themen rund um Luxus und Lifestyle konzentriert: Stefanie Brauner fungiert dort neu als Redaktionsleiterin. Sie startete ihre Laufbahn als Sat.1-Reporterin und war mehrere Jahre lang als Beraterin für Medienfragen sowie als TV-Produzentin tätig.
Malin Schulz (36) ist seit Anfang Mai alleinverantwortliche Art-Direktorin der „Zeit“. Seit 2015 teilte sie sich die Position mit der langjährigen Art-Direktorin Haika Hinze (49), die ihre Position abgab. Hinze bleibt weiterhin Mitglied der „Zeit“-Artdirektion und übernimmt die Bereiche Magazine, Beilagen und Sonderprojekte. Malin Schulz hat Fotografie an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg studiert. Während ihrer langjährigen Tätigkeit für die Zeit Verlagsgruppe war sie u. a. bereits Art-Direktorin von „Zeit Campus“ und interimsweise Redaktionsleiterin. 2013 wurde sie stellvertretende Art-Direktorin der „Zeit“.
„Bild“-Reporterin Dora Varro (32) wird neben Werner Schima und Christoph Hirschmann Mitglied der Chefredaktion von „Österreich“. Die People- und Society-Journalistin übernimmt die Chefredaktion von „Madonna“ aus dem gleichen Haus und löst dort Alex Stroh ab.

Sonstiges
Die Verleger und Herausgeber des „Mindener Tageblatts“, Rainer Thomas und Sven Thomas, haben den langjährigen Chefredakteur der Zeitung, Christoph Pepper, zum Mitherausgeber berufen. Pepper, der im Oktober 25 Jahre an der Spitze der Redaktion stehen wird, hat diese Funktion mit Wirkung vom 1. Mai 2016 zusätzlich zu seiner Aufgabe als Chefredakteur übernommen.
Jan Wickmann, Sohn des früheren G+J-Zeitschriftenvorstands Rolf Wickmann, hat das Magazin „Schule“ gekauft. Burda hatte den Titel, der ursprünglich „Focus Schule“ hieß, 2013 eingestellt. Seither führte Chefredakteur Mathias Brüggemeier das Heft im Eigenverlag. Brüggemeier soll Chefredakteur bleiben.

Sky Deutschland ernennt Maggioni zum CCO
Sky Deutschland hat die neue Position des Chief Commercial Officers (CCO) geschaffen, unter dessen Leitung die kunden- und umsatzrelevanten Bereiche bei Sky Deutschland (Customer Group, Product Strategy & Management, Sky Media) gebündelt werden. Für diese Position hat Sky Deutschland zum 1. Juli Marcello Maggioni verpflichtet. Der 46-jährige Italiener kommt von Vodafone Deutschland, wo er Geschäftsführer Privatkunden ist. Zuvor war er von 2008 bis 2014 Executive Vice President Customer Group bei Sky Deutschland.

Imke Hendrich wird dpa-Nachrichtenchefin
Das Team der Nachrichtenchefs der dpa ist wieder komplett. Imke Hendrich (46) wird ihre Stelle als Nachfolgerin von Thomas Pfaffe, der jetzt den Landesdienst Ost leitet, am 1. Juli antreten. Die Nachrichtenchefs sind die wichtigste Entscheidungsinstanz im täglichen Geschäft der dpa. Problemfälle, die im In- oder Ausland, bei Wort, Bild, Audio, Video oder Grafik strittig sind, werden an die Nachrichtenchefs gegeben. Hendrich ist seit 20 Jahren bei der dpa. Die Sinologin mit Studium in Hamburg und Nanjing war auch im Ausland, vor allem kennt sie aber die Landesdienste der dpa genau. Sie war Redakteurin in Potsdam, Dienstchefin für Rheinland-Pfalz/Saarland und Hessen und ist seit drei Jahren regionale Multimediachefin am Regiodesk Ost und dabei für Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen zuständig. 2008 hatte sie für die dpa von den Olympischen Spielen in Peking berichtet. Zum Team der dpa-Nachrichtenchefs gehören weiter Jens Dudziak, Kirsten Haake, die am 1. April von Zeit Online zur dpa stieß, und Froben Homburger.

Zurück zu: kresspro Archiv

Welche kress pro-Ausgabe möchten Sie sich ansehen?

Inhalt konnte nicht geladen werden.