13.12.2016

Menschen
Monica Sawhney wird zum 1. Januar kaufmännische Leiterin der Zeit Verlagsgruppe

 

Monica Sawhney (45) wird zum 1. Januar kaufmännische Leiterin der Zeit Verlagsgruppe.



 
 
MS.

Zeitungsvermarkter Score Media hat das Team ausgebaut: Seit Oktober ist Jochen Lutz (47) als Group Head Vertical Sales an Bord und betreut Unternehmen aus den Bereichen Tech & Telko. Ebenfalls im Oktober ist Steffen Conze (33) als Group Head Agency Sales bei Score Media eingestiegen und ist in dieser Funktion direkter Ansprechpartner für Media-Agenturen. Bereits seit September ist Bernd Holzhauer (49) als Group Head Vertical Sales bei Score Media tätig und betreut die Werbekunden aus den Branchen Travel & Touristik. Ebenfalls seit September sind Sandra Kohlweg (42) und Dirk Ewald (48) als Group Heads Agency Sales an Bord. Zum 1. Oktober offiziell gestartet sind zudem Christian Zimmer (CRO), Thomas Mosen (Director Retail) und Christian Kusserow (Senior Key Account Manager Retail).

Peter Hellerbrand (52) ist seit 17. Oktober neuer Leiter der Anzeigenabteilung der „Fränkischen Nachrichten“. Er war von 2004 bis 2006 Anzeigenleiter beim „Fränkischen Tag“ in Bamberg. Danach fungierte er von 2006 bis 2016 als Regionalverkaufsleiter im Medienhaus „Der neue Tag“ in Weiden.

Sebastian Oehler
(37) ist seit Mitte Oktober Marketing Manager für die Imprints Egmont Manga und Egmont Comic Collection. Er folgte auf Christopher Bünte. Vor seinem Wechsel war er für den Vertrieb bei Reprodukt zuständig. Seit Anfang November ist Josefine Gerecke (42) als Marketing Manager für die Imprints Egmont Schneiderbuch und Egmont Balloon der Egmont Verlagsgesellschaften zuständig.

Tobias van Duynen
Mediengruppe Klambt
Tobias van Duynen (47) hat als Head of Media Sales die Verantwortung bei der Mediengruppe Klambt übernommen. Er ist seit 2012 im Unternehmen und leitete den Anzeigenverkauf der Titel „Flair“, „In“, „Ok“, okmagazin.de sowie der Programmzeitschriften. Er trat die Nachfolge der verstorbenen Ulrike Geisert an. Carmen Kleinfeldt (46), seit 20 Jahren bei Klambt, ist zum Brand Director Frauen & Programmzeitschriften ernannt worden.

Andere

Oliver Berben
Constantin Film
Oliver Berben übernimmt ab 1. Januar 2017 das neu geschaffene Vorstandsressort TV, Entertainment und digitale Medien der Constantin Film. Berben bleibt weiterhin auch als Produzent tätig.

Blundstone Osterberger arbeitet künftig für das europäische Content Marketing Network C3 als Chief Digital Officer. Zuletzt war Osterberger als Managing Director im UK Office der Designagentur Code and Theory tätig.

Im Advertising-Bereich von BurdaForward hat Michael Masuth die Verantwortung für die Kunden- und Publisher-Zusammenarbeit in der Branche Finance & Business übernommen. Masuth wechselte vom Springer Verlag.

Alexander von Harling
ist seit 1. Dezember neuer Leiter der Hauptabteilung „Wissen“ bei Arte. Er folgte auf Markus Nievelstein, der zum ARD-Geschäftsführer bei Arte Deutschland TV berufen wurde. Seit Januar 2012 war Alexander von Harling Chef des digitalen Kanals EinsPlus.

Jan Schulte-Kellinghaus
NDR
Jan Schulte-Kellinghaus (47), bisher u. a. für das Vorabendprogramm des NDR-Fernsehens verantwortlich, soll neuer Programmdirektor beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) werden. Intendantin Patricia Schlesinger hat ihn dem rbb-Rundfunkrat als Nachfolger von Claudia Nothelle vorgeschlagen.

Redaktion


Eva Quadbeck
„Rheinische Post“
Eva Quadbeck ist seit November Mitglied der Chefredaktion bei der „Rheinischen Post“. Die 46-Jährige ist seit 2013 Leiterin des Hauptstadtbüros der Regionalzeitung.

Vera Marquardt-Schween
(51) hat die Funktion des Head of Content bei der Ein Herz für Tiere Media übernommen, einem Tochterunternehmen von GeraNova Bruckmann. Sie ist künftig für alle Redaktionen des Tierzeitschriftenverlags verantwortlich. Marquardt-Schween war zuletzt als Beraterin tätig.

Die dfv Mediengruppe ordnet zum 1. April 2017 die Chefredaktion ihrer Wirtschaftsfachzeitschriften „Foodservice“ und „Foodservice Europe & Middle East“ neu: Boris Tomic (52) kommt als Chefredakteur von der „Frankfurter Neuen Presse“, bei der er seit 2009 die Lokalredaktion leitet. Zuvor war er fünf Jahre lang Chefredakteur des Stadtmagazins „Journal Frankfurt“. Marianne Wachholz, die derzeit die Redaktionsleitung beider Titel innehat, bleibt Mitglied der Chefredaktion.

Hans-Jürgen Deglow
„Heilbronner Stimme“
Hans-Jürgen Deglow (52) wird ab Januar 2017 stellvertretender Chefredakteur und Ressortleiter Politik/Wirtschaft im Medienunternehmen „Heilbronner Stimme“. Er ist derzeit Nachrichtenchef und Leiter der Ressorts Politik und Wirtschaft beim „Kölner Stadt-Anzeiger“. Deglow folgt auf Karsten Kammholz, der als Chefreporter/Mitglied der Chefredaktion zur Funke Mediengruppe gewechselt ist.

Jan Wolf Schäfer
„Focus“
Jan Wolf Schäfer, bislang Ressortleiter Politik und Wirtschaft bei „Bild“, wechselt 2017 zum „Focus“, um dort als Mitglied der Chefredaktion voraussichtlich auch die Leitung des Wirtschaftsressorts zu übernehmen, das derzeit in Personalunion vom stellvertretenden Chefredakteur Wolfgang Reuter geführt wird.

Ulla Drewitz (50) übernimmt zum 1. Januar die Redaktionsleitung von „Bravo“ und „Bravo Girl!“. Sie ist seit 2015 dort stellvertretende Chefredakteurin. Yvonne Huckenholz übernimmt ab Januar die Funktion der stellvertretenden Redaktionsleiterin für beide Magazine. Claudia Lück (52) ergänzt das Führungsteam als Editor-at-large. Sie folgen auf Nadine Nordmann, die zum 1. Januar die Chefredaktion der Bauer-Titel „Joy“ und „Shape“ übernehmen wird.

Wolfgang Storz
„Oxi“
Wolfgang Storz ist Chefredakteur der neuen linken Wirtschaftszeitung „Oxi“. Das Blatt erscheint monatlich als Beilage des „Neuen Deutschland“ und kommt für 3,50 Euro auch an den Kiosk. Storz war von 2002 bis 2006 Chefredakteur der „Frankfurter Rundschau“.

Raiko Richter
, bisher Leiter der Redaktion Sport Fernsehen in der Hauptredaktion Sport der Programmdirektion Leipzig, hat zum 1. Dezember die Leitung dieser Hauptredaktion übernommen.

Stefan Voswinkel
Bild
Zum 1. Dezember hat Stefan Voswinkel (40) die Ressortleitung Auto von „Bild“ übernommen. Er folgte auf Sissi Benner (39), die seit Januar 2016 Unterhaltungschefin ist. Voswinkel begann seine journalistische Laufbahn nach dem Volontariat 2009 bei „Auto Bild“. Er arbeitet seit sieben Jahren für die Marke, zuletzt als Autor.

Stefan Charles
SRF
Stefan Charles wird neuer Abteilungsleiter Kultur für das Schweizer Fernsehen und Radio. Er ist Nachfolger von Nathalie Wappler, die beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) Programmdirektorin wurde.

Das „Tennis-Magazin“ und das „Golf-Magazin“, bisher geleitet von Carli Underberg, bekommen neue Chefredakteure: Beim „Tennis-Magazin“ rückt der bisherige Vize-Chefredakteur Andrej Antic an die Spitze, beim „Golf-Magazin“ der bisherige Vize Detlef Hennies. Underberg wechselt als Ressortleiter Sport zur „Bild“-Zeitung.

Christian Dorer
Ringier
Christian Dorer (41) wird zum 1. Februar 2017 Chefredakteur der Blick-Gruppe des Ringier-Verlages. Neuer Chefredakteur des „Sonntagsblicks“ wird Gieri Cavelty (40). Katia Murmann wird neu Chefredakteurin Digital der Blick-Gruppe. Iris Mayer und Peter Röthlisberger, Co-Chefredaktoren des „Blicks“, verlassen die Gruppe dagegen. Dorer ist derzeit Chefredakteur der „Aargauer Zeitung“/„az Nordwestschweiz“, die er 2009 übernahm. Zuvor war er stellvertretender Chefredakteur des „Sonntagsblicks“.

Trauer


Werner Holzer, ehemaliger Chefredakteur der „Frankfurter Rundschau“, ist tot. Der Journalist hatte erst vor wenigen Wochen seinen 90. Geburtstag gefeiert und war am 14. November nach kurzer schwerer Krankheit gestorben.

Othmar Severin
, langjähriger Präsident des Art Directors Club, ist tot. Er starb am 14. November im Alter von 84 Jahren.

Von Bild zu RTL

Als Chief Digital Content Officer und Geschäftsführer von RTL Interactive verantwortet Jan Wachtel ab Mai 2017 die digitalen Inhalte auf allen digitalen Plattformen der Mediengruppe RTL Deutschland. Derzeit leitet er als Chief Operating Officer die Betriebsprozesse der Bild-Gruppe. Der bisherige Chef von RTL Interactive Marc Schröder wird künftig als Chief Strategy Officer die strategische Unternehmensentwicklung und das Diversifikationsgeschäft der RTL Mediengruppe steuern. Matthias Büchs, derzeit Bereichsleiter Online/Mobile, wird das Unternehmen zum Jahresende verlassen.

Facklam vermarktet Jahr Top Special Verlag
Norbert Facklam (53) übernimmt Anfang Januar die Vermarktungsleitung des Hamburger Jahr Top Special Verlags. In der neuen Position verantwortet er schwerpunktmäßig den Bereich Markenartikler und wird Mitglied der Geschäftsleitung. Der Verlagskaufmann startete seine berufliche Laufbahn beim Heinrich Bauer Verlag. Ende der 90er-Jahre wechselte er als Leiter der Anzeigendisposition zum Spiegel-Verlag, wurde 2007 Leiter des Anzeigenmarketings und im Sommer 2009 Geschäftsführer der Quality Channel GmbH, einer 100-prozentigen Tochter der Spiegelnet GmbH. Im gleichen Jahr übernahm Facklam die Leitung von Spiegel QC, der Organisation für Print- und Online-Vermarktung in der Spiegel-Gruppe.

Wechsel bei „GQ“
Tom Junkersdorf übernimmt zum Jahreswechsel die redaktionelle Leitung des Condé-Nast-Titels „GQ“. Der bisherige Chefredakteur José Redondo-Vega verlässt den Verlag nach 14 Jahren. Junkersdorf war zuletzt Chefredakteur des Bauer-Magazins „People“, das im Frühsommer eingestellt wurde. Zuvor hatte er von 2012 bis 2014 das Peoplemagazin „Closer“ auf den Markt gebracht und als Chefredakteur geleitet. Von 2010 bis 2012 beriet er als „Chefredakteur für besondere Aufgaben“ internationale und deutsche Titel der Bauer Media Group. In früheren Stationen war Junkersdorf fünf Jahre lang Chefredakteur des Jugendmagazins „Bravo“, USA-Korrespondent der „Bild“-Zeitung in New York und hatte verschiedene verantwortliche Funktionen bei „Bild“, bild.de sowie „Gala“ inne.

Zurück zu: kresspro Archiv

Welche kress pro-Ausgabe möchten Sie sich ansehen?

Inhalt konnte nicht geladen werden.