print
 
22.11.2002


print kompakt: ■ Die Oldenburger

 

print kompakt: ■ Die Oldenburger "Nordwest-Zeitung" baut in ihrer Verlagsgesellschaft und in der NWZ-Service-Gesellschaft knapp 20 % der Stellen ab. Insgesamt werden 97 von derzeit über 500 Arbeitsplätzen gestrichen. ...



 
 
k handlungen war auch der ehemalige Inhaltevorstand der Spiegel Net AG, Hans-Dieter Degler, 53, beteiligt. Derzeit ist Heise-Geschäftsführer Steven P. Steinkraus damit beschäftigt, ein Team aufzustellen. Dass die erste Ausgabe im Februar zum Preis von ca. 8 Euro am Kiosk liegen wird, will der Verlag nicht bestätigen. ■ Tanja May, 29, steigt bei der "Bunten" zur Chefreporterin auf. Bisher wirkte sie bei dem Burda -Blatt als Redakteurin im Ressort Unterhaltung. Bevor Sie 2000 zur "Bunten" wechselte, arbeitete sie bei "Bild" Frankfurt. Dagmar Deckstein, bisher Redakteurin im Wirtschaftsressort der "Süddeutschen Zeitung" in München, ist neue Wirtschaftskorrespon-dentin der "SZ" in Stuttgart. Vorgänger Felix Spies, 25 Jahre am Platz, wurde in den offiziellen Ruhestand verabschiedet, bleibt dem Blatt aber als Autor erhalten. ■ Der Verlag Johannes Martin Söhne ("Viernheimer Tageblatt") aus Viernheim in Südhessen will am 2. Januar 2003 in Speyer eine neue Tageszeitung mit dem Titel "Neue Speyerer Tagespost" herausbringen. Das hat Verleger Wolfgang Martin verkündet. Angestrebte Auflage: 5.000 Exemplare. Sein Blatt soll an die Stelle der "Speyerer Tagespost" (Dr. Haas-Gruppe, Mannheim) treten, die zum Jahresende eingestellt wird. Speyer ist eine Domäne der "Rheinpfalz", Ludwigshafen . "Woman", die neue 14-tägliche Frauenzeitschrift von Gruner + Jahr, kostet von Dezember an 1,50 Euro. Der Einführungspreis für die drei ersten Ausgaben beträgt 1 Euro. Nach Angaben des Verlags sind von der ersten Ausgabe 425.000 Exemplare verkauft worden. Die Matthaes Gruppe, Stuttgart, schließt ihre Druckerei und entlässt mit Wirkung zum 31. März kommenden Jahres 75 Mitarbeiter. Die Gruppe konzentriert sich jetzt auf das Verlagsgeschäft. Im Portfolio sind Fachbücher sowie Fachzeitschriften und -Zeitungen (u.a. "Allgemeine Hotel- und Gaststätten-Zeitung"). Die ASV Vertriebs GmbH (Springer) übernimmt voraussichtlich zum i.Januar den Vertrieb der Titel der Dino Entertainment AG. Hintergrund: Das Unternehmen besorgt bereits den Vertrieb für die italienische Verlagsgruppe Panini, die Dino Entertainment kaufen will. Derzeit ist der Moderne Zeitschriften Vertrieb (MZV) für den Dino-Vertrieb zuständig. Günter Schmid, 70, hat sich in den Ruhestand verabschiedet. Schmid war 15 Jahre ehrenamtlich als erster Vorsitzender des Verbandes der Zeitschriftenverleger in Bayern (VZB) und Vorstandsmitglied des VDZ aktiv. Die Bertelsmann AG hat mit einem internationalen Bankenkonsortium eine Kreditlinie über 1,5 Mrd. Euro abgeschlossen. Der Kredit habe eine Laufzeit von fünf Jahren und sei von BNP Paribas, Citigroup und Commerzbank Securities arrangiert worden, so der Medienkonzern. Insgesamt sind 19 Banken beteiligt. Bertelsmann will das Geld zur allgemeinen Unternehmensfinanzierung nutzen.

Zurück zu: kresspro Archiv

Welche kress pro-Ausgabe möchten Sie sich ansehen?

Inhalt konnte nicht geladen werden.